SPA Society Wellness

Die kleine Spa-Etikette – Infos rund um den Spa-Besuch

Erstellt am: 5. Januar. 2018

Der Besuch in einem Day Spa soll Entspannung bringen und eine wohltuende Auszeit vom Alltag bieten. Hier könnt Ihr Euch einfach mal ausklinken, Euch rundum verwöhnen lassen und Eure Wellness-Auszeit genießen. Damit Ihr und auch die anderen Wellnessgäste so richtig entspannen können, gibt es ein paar Basics für ein perfektes Wohlfühl-Entspannungserlebnis in einem Day Spa, die sog. Spa-Etikette. Hier Infos ❤︎

Jeder Moment ist kostbar

Damit Ihr Eure Wellnessanwendung auch richtig auskosten könnt, erscheint am besten 10-15 Minuten vor Eurem eigentlichen Termin. So habt Ihr noch etwas Zeit zum Akklimatisieren und könnt in Ruhe noch einen Tee oder ein Glas Wasser trinken. Erscheint Ihr verspätet, geht dieses leider zu Euren Lasten. Die Anwendung kann verkürzt werden – mit Rücksicht auf den folgenden Gast.

Ruhe und Erholung

Ein Day Spa ist ein Ort der Ruhe. Er dient zur Entspannung und Erholung. Niemand mag es, durch laute Gespräche oder klingelnde Handys gestört zu werden. Daher ist es angebracht, sich leise zu verhalten und sich auch mal eine handyfreie Zeit zu gönnen. Gespräche auf dem Weg zum Behandlungsraum sind, wenn überhaupt, nur mit gedämpfter Stimme zu führen. Die Handys müssen entweder ausgeschaltet oder auf lautlos gestellt sein.

Keine schweren Mahlzeiten

Generell sollte mdst. 1 Stunde vor der Wellnessanwendung, besonders vor einer Massage, nichts oder wenn überhaupt, dann nur eine Kleinigkeit, wie ein Salat, etwas Obst oder ein Joghurt gegessen werden. Wenn Ihr Euch vorher ordentlich satt esst, kann es passieren, dass es zu unangenehmen Magenproblemen kommt, Euch sogar richtig übel wird und dann war die ganze Erholung umsonst.

Blitzeblank und sauberrein

Im Day Spa wird penibel auf Sauberkeit und Hygiene geachtet. Die Handtücher, Massageliegen- und Kissenbezüge etc. werden immer nach jeder Anwendung ausgewechselt, Kosmetikgerätschaften und auch die Hände der Therapeutin werden vor jeder Anwendung gründlich desinfiziert. Auch als Spa-Gast sollte es selbstverständlich sein, frisch geduscht zur Anwendung zu erscheinen, das Make Up zu entfernen und nach Möglichkeit vorher auf Speisen oder Gewürze, die unangenehme Gerüche verursachen, aus Respekt vor der Therapeutin zu verzichten.

Bitte recht freundlich

Wenn Ihr mit Eurer Wellness-Anwendung zufrieden wart, solltet Ihr das auch in Form eines angemessenen Trinkgeldes zum Ausdruck bringen. Eine freundliche Geste, die in auch in anderen Dienstleistungsunternehmen, wie z.B. beim Frisör oder im Restaurant, einfach zum guten Ton gehört. Ihr könnt das Trinkgeld entweder der Therapeutin direkt oder auch beim Bezahlen an der Rezeption überreichen. Allgemein üblich ist ein Tipp von ca. 10 %. Auch bei einem Gutschein oder Rabatt ist es normal, den persönlichen Service mit einem entsprechenden Trinkgeld als Dankeschön zu würdigen.

Mit diesen kleinen Benimmregeln wird Dein Spa-Besuch garantiert zu einem perfekt entspannten Wohlfühl-Entspannungserlebnis ❤︎

Bis zum nächsten Mal und lasst Euch verwöhnen! Eure Ms. #SpaLove

zurück zum Blog

SPA Society

© SPA Society GmbH

SPA Society
Ostwall 29
44135 Dortmund
T 0231 1891 6233

Wimpanista

Termin #
Ostwall 29 | 44135 Dortmund
(0231) 1891 6233

Meißener Str. 62 | 44139 Dortmund
(0231) 534 00 30

Mo. - Sa. 10:00 - 19:00 Uhr

www.spa-society.de