SPA Society Wellness

Spa Etiquette – Basics für euren Day Spa Aufenthalt

Erstellt am: 27. Mai. 2014

Der Besuch in einem Day Spa ist eine überaus entspannende und wohltuende Erfahrung. Hier könnt ihr abschalten und euch etwas Gutes tun. Heute habe ich für euch einige Basics zur Spa Etiquette, damit eure kleine Wellness-Auszeit auch zu einem rundum perfekten Wohlfühlerlebnis wird.

Check in

Damit eure Wellnessanwendung auch ohne Stress beginnen kann, kommt bitte pünktlich und am Besten mindestens 10-15 Minuten vor eurem eigentlichen Termin. So könnt ihr euch in aller Ruhe mental bei einem Glas Wasser oder einer Tasse Tee auf eure Wohlfühlbehandlung einstimmen. Auch gilt es als Rücksichtnahme gegenüber der Therapeutin, die, wenn ihr euch verspätet, ihre anschließenden Termine nicht einfach so nach hinten schieben kann. Eine Verspätung geht dann leider zu Lasten eurer gebuchten Anwendungszeit.

Mahlzeiten

Vor eurer Wellnessanwendung, insbesondere vor einer Massage, solltet ihr 1 Stunde vorher nach Möglichkeit keine schweren Mahlzeiten zu euch nehmen. Das führt sonst nur zur Übelkeit und diversen Magenproblemen. Wenn ihr dennoch Hunger habt, ein kleiner, leicht verdaulicher Snack, wie etwas Obst oder Joghurt, vielleicht eine Scheibe Käse, tut es auch.

Bitte Ruhe

Ein Day Spa ist ein Ort des Wohlfühlens und der Entspannung. Gespräche auf dem Weg zum und auch im Behandlungsraum bitte nur mit gedämpfter Stimme führen. Eure Mobiltelefone müssen ausgeschaltet oder auf lautlos gestellt sein. Ihr wollt ja auch nicht während ihr entspannt, durch laute Gespräche oder klingelnde Handys gestört werden.

No Go

Vor eurem Spa-Besuch solltet ihr in Ruhe zu Hause duschen. Vermeidet nach Möglichkeit Speisen oder Gewürze, die unangenehme Körpergerüche auslösen. Das ist einerseits peinlich als Gast, aber auch respektlos der Therapeutin gegenüber. Frisch geduscht ist eure Haut auch wesentlich aufnahmefähiger für die Massage und die wertvollen hautpflegenden Öle.

Ein kleines Dankeschön

Genau wie in den meisten serviceorientierten Branchen, ist auch im Spa ein Trinkgeld üblich. Der Standard liegt bei zehn Prozent. Auch bei einem Gutschein oder Rabatt, solltet ihr den persönlichen Service mit einem Trinkgeld honorieren. Es bleibt dabei euch überlassen, ob ihr der Therapeutin direkt oder auch beim Bezahlen an der Rezeption den Tipp überreicht. Ihr kennt das ja auch von anderen Dienstleistungen, wie beispielsweise beim Frisör oder im Restaurant. Wenn ihr mit euer Wellnessanwendung zufrieden wart, gehört ein kleines Dankeschön einfach zum guten Ton.

Bis zum nächsten Mal und lasst euch verwöhnen!

Eure Ms. #SpaLove

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

zurück zum Blog

SPA Society

© SPA Society GmbH

SPA Society
Ostwall 29
44135 Dortmund
T 0231 1891 6233

Wimpanista

Termin #
Ostwall 29 | 44135 Dortmund
(0231) 1891 6233

Meißener Str. 62 | 44139 Dortmund
(0231) 534 00 30

Mo. - Sa. 10:00 - 19:00 Uhr

www.spa-society.de