SPA Society Wellness

Sugaring – Sanfte Haarentfernung mit Wellnessfaktor

Erstellt am: 15. September. 2014

#Sugaring eine kleine Erweiterung unseres Produktangebots ♡ Sugaring – Haarentfernung, von Kopf bis Fuß für ein herrlich glattes Hautgefühl. Ms. #SpaLove erklärt was es mit Sugaring auf sich hat.

Sugaring ist der neue Trend der Haarentfernungsmethoden. Endlich hat die Tortur mit Rasieren oder Enthaarungscremes, Epilieren oder schmerzhaftem Waxing ein süßes Ende gefunden und dauerhafte Haarentfernung wird zum Wellnessgenuss. Schluss mit Pickelchen, Rötungen und eingewachsenen Haaren. Eine Paste auf Zuckerbasis entfernt schonend, sanft und dauerhaft lästige Behaarung an allen Körperstellen.

Was ist Sugaring ?

Sugaring ist eine innovative und natürliche Haarentfernungsmethode, geeignet für jede Hautpartie, ganz besonders für die empfindlichen Zonen wie Achseln, Intimbereich oder Gesicht. Es ist kaum schmerzhaft, schnell, effektiv und nachhaltig. Die Zuckerpaste besteht aus einer Mischung aus Zucker, Zitronensaft und Wasser, ist also 100 % naturrein und daher sehr hautverträglich. Die Paste verklebt nicht mit der Haut, sondern verbindet sich direkt mit dem Haar. Eure Haut ist daher auch nach der Anwendung nur sehr schwach gerötet und darüber freuen sich vor allem Menschen mit empfindlicher Haut und sensibler Haut.

Worin liegt der Unterschied zum Waxing?

Im Vergleich zum klassischen Waxing kommt eure Haut beim Sugaring wesentlich schonender und ohne große Schmerzen davon. Zum einen klebt die hautverträgliche Zuckerpaste nicht an der Haut, sondern nur am Haar, zum anderen wird das Haar mit der Wurzel in Wuchsrichtung aus dem Haarschaft entfernt und nicht, wie beim Waxing, gegen den Strich. Dadurch kommt es zu weniger Reizungen. Eingewachsene Haare oder Pickelchen treten nach dem Sugaring seltener auf als nach dem Waxing.

Wie funktioniert Sugaring? Die Vorbehandlung

Eine professionelle Sugaring-Behandlung ist nicht nur Haarentfernung. Zunächst wird eure Haut, also die zu behandelnde Hautpartie, auf die Haarentfernung vorbereitet. Die Haut muss sauber und fettfrei sei. Sie wird deshalb vorher mit warmem Wasser gereinigt oder mit einem milden Gesichtswasser entfettet. Danach wird die Haut mit Talkumpuder eingepudert. Die Zuckerpaste haftet dadurch besser an den Haaren und die Behandlung kann beginnen. Je nach Haarstärke und Länge gibt es beim Sugaring zwei Techniken. Die Flicking-Technik und die Vliesstreifen-Technik.

Diese Technik eignet sich eher für starke und dicke Haare, beispielsweise in der Bikinizone und ist auch eine optimale Methode für den Mann, störende Behaarung, beispielsweise auf der Brust oder den Beinen, entfernen zu lassen. Die Paste wird kurz erwärmt und anschließend eine kleine Portion mit den Fingern entnommen und kurz geknetet, das macht sie geschmeidig. Zügig wird nun die handwarme, goldgelbe Zuckerpaste mit den Fingern entgegen der Wuchsrichtung auf die zu enthaarende Stelle gestrichen. Dieser Schritt wird mehrmals wiederholt, damit auch alle Haare umschlossen werden. Anschließend wird sie mit zwei, drei kurzen, kräftigen und ruckartigen Bewegungen in Wuchsrichtung abgezogen.

Bei längeren, feinen Haaren, wie beispielsweise an den Beinen, Achsel- oder Gesichtsbereich, wird die Zuckerpaste etwas länger erwärmt und bekommt somit eine Konsistenz von flüssigem Honig. Mit einem Spatel wird die Masse, genau wie bei der Flicking-Technik, entgegen der Wuchsrichtung auf die zu enthaarende Hautpartie aufgetragen. Darauf wird ein Vliesstreifen gelegt, fest angedrückt und mit einem kräftigen Ruck mit der Wuchsrichtung flach abgezogen.

Nachbehandlung

Nach dem Sugaring muss sich eure Haut beruhigen, gepflegt und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden. Deshalb wird sie anschließend mit einem Aloe Vera-Spray, -Gel oder -Lotion eingerieben. Ihr solltet nach der Enthaarung mdst. 24 Stunden auf Besonnung und auf Produkte mit chemischen Zusätzen verzichten. Haltet euch mit sportlichen Aktionen am Behandlungstag besser zurück. So verhindert ihr eventuelle Reizungen und Rötungen der Haut.

Für ein nachhaltiges Ergebnis dürft ihr die Pflege der Haut nach dem Sugaring auf keinen Fall vernachlässigen, ein regelmäßiges Peeling ist daher zu empfehlen. Um ein Einwachsen der nachwachsenden Haare zu vermeiden, ist es sinnvoll ca. 3 Tage nach der Haarentfernung die Haut zu peelen, damit alte Hautschüppchen entfernt werden können. Hierfür verwendet ihr am Besten einen Luffa- oder Peelinghandschuh. Auch pflegende Lotions und Körperpeelings eignen sich hervorragend, achtet aber unbedingt darauf, dass sie auf Natur- oder Biobasis hergestellt sind (ohne Paraffine und Silikone). Super und entspannend zugleich sind auch Totes-Meersalz- oder Basenbäder.

Lasst euch die Haarentfernung versüßen!

Eure Ms. #SpaLove

 

Share on Facebook9Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone

zurück zum Blog

SPA Society

© SPA Society GmbH

SPA Society
Ostwall 29
44135 Dortmund
T 0231 1891 6233

Wimpanista

Termin #
Ostwall 29 | 44135 Dortmund
(0231) 1891 6233

Meißener Str. 62 | 44139 Dortmund
(0231) 534 00 30

Mo. - Sa. 10:00 - 19:00 Uhr

www.spa-society.de